Richtig wetten: Gibt es ein Patentrezept für Sportwetten Gewinne?

Richtig wetten

Immer wieder heißt es, Sportwetten seien im Vergleich zu Casinospielen oder gar Lotto eine sichere Sache. Gleichzeitig wird ermahnt, dass man Fehler vermeiden sollte. Die Fehlerquellen aufzudecken ist also nicht das große Problem, auch wir haben in einem unserer anderen Beiträge vor den tückischsten Fehlern gewarnt. Und jetzt? Jeder scheint über die Risiken zu reden, aber kaum jemand verrät, wie man denn nun richtig wetten kann. Wir möchten das ändern und hier eine Erklärung liefern.

Warum es kein Patentrezept zum richtigen Wetten geben kann und darf

Wir sind schnell und unsere Experten wirklich auf Zack, das können wir mit Fug und Recht behaupten. Gäbe es das Erfolgsrezept zum richtigen Wetten, vielleicht eine Formel oder sonst ein Geheimnis, das immer funktioniert, hätten wir das längst veröffentlicht. Aber um ehrlich zu sein: Das hätten wahrscheinlich auch schon andere Experten vor uns getan. Mit der Folge, dass die Sportwetten einen Boom erleben würden wie nie zuvor, um anschließend auf Nimmerwiedersehen aus dem Internet zu verschwinden. Sportwetten leben nämlich von der Balance aus Gewinnen und Verlieren, was so viel heißt wie: Der Buchmacher braucht Wettkunden die verlieren, um die Gewinne auszahlen zu können und selbst Gewinn zu machen. Mit einem Patentrezept für sichere Wetten würde das Gleichgewicht schlagartig kippen und es würde auf ein Minusgeschäft für den Wettanbieter hinaus laufen. Deshalb sind wir ganz froh darüber, dass nicht jeder Kunde gewinnen kann. Die Sportwetter, die clever wetten, können deshalb langfristig Geld mit Sportwetten verdienen.

Realistisch und diszipliniert sein zeichnet einen Top-Sportwetter aus

Ein guter Sportwetter hat vor allem fünf Eigenschaften:

  • * Er hat sein Geld und Wettguthaben im Griff
  • * Er nutzt Gratiswetten und Bonus zu seinem Vorteil
  • * Er weiß, dass er hin und wieder eine Wette verlieren wird
  • * Er kann abwägen, ob er ein Risiko eingeht und zu welchem Preis
  • * Er informiert sich über Sport Tipps und bildet sich weiter

Wer richtig wetten möchte, macht sich am besten gar keine falsche Illusion, dass er ausschließlich gewinnen kann. Das ist auch beim Wetten nicht möglich und sollte als Tatsache verinnerlicht werden. Eine realistische Zielvorgabe ist es aber, dass der Saldo stimmt. Die gewonnenen Wetten müssen auf Dauer also mehr einbringen als die verlorenen. Das ist eine Sache, die man steuern kann, während man niemals die Kontrolle über ein Sportevent und den Spielausgang gewinnen kann.

Risikomanagement ist wichtig, um richtig zu wetten

Es gibt Wetten, mit denen man ganz schnell reich werden kann. Wettquoten von 100.00 und höher sind gar nicht so selten. Bevor man aber nun darauf spekuliert, sollte man sich bewusst machen, dass diese Gewinnaussichten ihren Preis haben. Dieser Preis lautet: Ein enorm hohes Risiko. Im Gegensatz dazu gibt es Favoritenwetten, die kaum sicherer sein könnten. Hier lautet der Preis: Die Quote ist deutlich magerer und fällt durchaus auch mal unter 1.00. Richtig wetten bedeutet, dass man seinen Einsatz den Gegebenheiten anpasst. Das gilt insbesondere auch für waghalsige Kombiwetten und exotische Wettarten. Man sollte sich immer fragen, ob man aus den Sportwetten ein Glücksspiel machen will oder ob man sich lieber durch Wissen Schritt für Schritt mit moderaten Wettquoten zum Erfolg hangelt. Nicht zuletzt ist das eine Frage des Wettbudgets. Man könnte sagen, dass das Wetten oft genau das spiegelt, was auch im wahren Leben passiert. Es kommt darauf an, wie das eigene Verhältnis zum Geld aussieht. Wer es als Spielgeld betrachtet und gern für unvernünftige Dinge ausgibt, wird das auch eher beim Wetten ähnlich praktizieren und ist auf Glück angewiesen. Wer lieber an die Zukunft denkt und plant, wird auch entsprechend vorausschauend wetten, sich das Geld einteilen, Expertenmeinungen lesen, Sportwetten Bonus nutzen und beständiger gewinnen.

Für mehr Sportwetten Tipps, Informationen und Tricks lesen Sie bitte hier weiter:

Menu